Allgemeine Geschäftsbedingungen von fotoideen.com - Wilfried Hiegemann - Fotograf -

I. Allgemeines:

1. Die nachfolgenden allgemeinen Liefer - und Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB genannt) gelten für alle von Wilfried Hiegemann durchgeführten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen.

2. Sie gelten als vereinbart mit Entgegennahme der Lieferung oder Leistung bzw. des Angebots von Wilfried Hiegemann durch den Kunden, spätestens jedoch mit der Annahme des Bildmaterials.

3. Wenn der Kunde den AGD widersprechen will, ist dieses schriftlich binnen drei Werktagen zu erklären. Abweichenden Geschäftsbedingungen wird hiermit widersprochen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erlangen keine Gültigkeit, es sei denn, daß Wilfried Hiegemann dies schriftlich anerkennt.

4. Die AGB gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung auch ohne ausdrückliche Einbeziehung auch für alle zukünftigen Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen von Wilfried Hiegemann.

II. Nutzung der Internetdatenbank:

1. Alle Inhalte dieser website sind urheberrechtlich geschützt. Dies bezieht sich auf die Seiten selbst, die Inhalte der Datenbank, die Voransichten der Fotos sowie die Bildunterschriften.

2. Die Nutzung der Bilddatenbank geschieht auf eigenes Risiko. Wilfried Hiegemann haftet in keiner Form gegenüber Nutzern dieser website und Kunden oder gegenüber irgendeiner anderen Person für Verzögerungen, Fehler oder Auslassungen im Betrieb der Bilddatenbank, während der Versendung oder der Auslieferung des Materials oder für jeglichen Schaden, der daraus entsteht oder dadurch begünstigt wird. Wilfried Hiegemann haftet in keinem Fall für Schäden, die direkt, in Folge, punitiv, auf besondere Weise oder in jeglicher anderen Form aus der Verfügbarkeit des Bildmaterials entstehen, unabhängig von der Art der Aktion, ob Vertrag oder Delikt.

3. Wilfried Hiegemann ist berechtigt, Kundendaten zu speichern, soweit dies nach pflichgemäßem Ermessen notwendig und rechtlich zulässig ist, um a.) gesetzliche Bestimmungen oder richterliche und behördliche Anordnungen zu erfüllen, b.) diese AGB durchzusetzen, c) auf die Geltendmachung einer Rechtsverletzung durch Dritte zu reagieren oder d.) die Rechte, das Eigentum oder die persönliche Sicherheit von Wilfried Hiegemann, seinen Nutzern oder der Öffentlichkeit zu wahren.

III. Überlassenes Bildmaterial:

1. Die AGB gelten für jegliches dem Kunden überlassenes Bildmaterial, gleich in welcher Schaffensstufe oder in welcher technischen Form sie vorliegen.

2. Der Kunde erkennt an, dass es sich bei dem von Wilfried Hiegemann gelieferten Bildmaterial um Lieferungen i.S.v. § 2 Abs.1 Ziff.5 UrhRG handelt.

3. Das überlassene Bildmaterial bleibt Eigentum von Wilfried Hiegemann, und zwar auch in dem Fall, daß Schadensersatz hierfür geleistet wird. Veräußert werden ausschließlich Druck - und Verwendungsrechte. Dies gilt nicht im Falle anders lautender Vereinbarungen.

4. Der Kunde hat das Bildmaterial sorgfältig und pfleglich zu behandeln und darf es an Dritte nur zu geschätsinternen Zwecken der Sichtung, Auswahl und technischen Verarbeitung weitergeben.

5. Reklamationen, die den Inhalt der gelieferten Sendung oder Inhalt, Qualität oder Zustand des Bildmaterial betreffen, sind innerhalb von 48 Stunden nach Empfang mitzuteilen. Andernfalls gilt das Bildmaterial ordnungsgemäß, vertragsgemäß und wie verzeichnet zugegangen.

IV. Nutzungsrecht:

1. Der Kunde erwirbt grundsätzlich uneingeschränktes Nutzungsrecht zur ausschließlichen Verwendung innerhalb seines Betriebs, seiner Behörde, seines Vereins etc.! Ausdrücklich hiervon ausgenommen sind Medien gleich welcher Art, also Verlage, Zeitschriften, Publikationen etc. Hier gilt einmaliges Nutzungsrecht zur einmaligen Veröffentlichung. Jede weiter Veröffentlichung ist honorarpflichtig. Im Zweifelsfall ist maßgeblich das Objekt (Zeitung, Zeitschrift usw.), für das das Bildmaterial der Versandadresse zur Verfügung gestellt worden ist.

2. Ausschließliche Nutzungsrechte, medienbezogene oder räumliche Exklusivrechte oder Sperrfristen müssen gesondert vereinbart werden.

3. Jede weitere Nutzung, Verwertung, Vervielfältigung, Verbreitung oder Veröffentlichung ist honorarpflichtig und bedarf der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung von Wilfried Hiegemann.

4. Der Kunde ist nicht berechtigt, die ihm eingeräumten Nutzungsrechte ganz oder teilweise auf Dritte, auch nicht auf andere Konzern- oder Tochterunternehmen, zu übertragen.

5. Jegliche Nutzung des Bildmaterial ist nur unter der Voraussetzung der Anbringung des Urhebervermerks “ hiegemann.net ” gestattet.

6. Wilfried Hiegemann versichert, daß keine Rechte Dritter an dem zur Verfügung gestellten Bildmaterial bestehen. Eine Ausnahme bildet die Abbildung von urheberrechtlich geschützten Kunstwerken: In diesem Fall obliegt die Einholung des Veröffentlichungsrechtes dem Kunden.

V. Honorare

1. Es gilt das vereinbarte Honorar. Ist kein Honorar vereinbart worden, bestimmt es sich nach der jeweiligen aktuellen Bildhonorarübersicht der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM). Das Honorar versteht sich zuzüglich der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

2. Das Honorar gilt nur für die einmalige Nutzung des Bildmaterials zu dem vereinbarten Zweck gemäß      Ziff.IV 2. oder 3. AGB. Soll das Honorar auch für eine weitergehende Nutzung bestimmt sein, bedarf das der Zustimmung von Wilfried Hiegemann.

3. Das Honorar gemäß IV 1. AGB ist auch dann in voller Höhe zu zahlen, wenn das in Auftrag gegebene und gelieferte Bildmaterial nicht veröffentlicht wird.

4. Das Honorar ist spätestens binnen 4 Wochen nach Rechnungsstellung zu zahlen, soweit in der Rechnung keine kürzere Zahlungsfrist angegeben ist. Nach einer Mahnung kommt der Kunde in Verzug. Nach Eintritt des Verzugs ist das Honorar mit 10 % p.a. zu verzinsen. eine Aufrechnung oder die Ausübung der Zurückbehaltungsrechts ist nur gegenüber unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen des Kunden zulässig.

VI. Vertragsrechte, Blockierung, Schadensersatz

1. Ber jeglicher unberechtigter (ohne Zustimmung von Wilfried Hiegemann erfolgten) Nutzung, Verwendung, Wieder-oder Weitergabe des Bildmaterials ist für jeden Einzellfall eine Vertragstrafe in Höhe des fünffachen Nutzungshonorars zu zahlen, vorbehaltlich weitergehender Schadensersatzansprüche.

2. Bei unterlassenem Urhebervermerk ist ein Aufschlag in Höhe von 100% des Nutzungshonorars zu zahlen.

3. Durch diese Zahlungen gemäß Ziffer VI. werden keinerlei Nutzungsrechte begründet.

VII.

1. Es gilt das Recht der Bundesrepublick Deutschland als vereinbart, und zwar auch bei Lieferungen in andere Staaten.

2. Nebenabreden zum Vertrag oder zu diesen AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

3. Die etwaige Nichtigkeit bzw. Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien verpflichten sich, die ungültige Bestimmung durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung wirtschaftlich und juristisch am nächsten kommt.

4. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Münster in Westfalen.

5. Mit der Bestellung von Bildmaterial per e-mail erkennt der Kunde diese AGB an

fotograf, fotograf in münster, münster, paderborn, fotograf in paderborn, sportfotograf, industriefotograf

copyright: wilfried hiegemann - fotografie -  paderborn + münster